© 2017 • Freiwillige Feuerwehr Eslarn

UNSERE TECHNIK – FÜR IHRE SICHERHEIT!

Bereits seit der Gründung am 31.08.1868 steht der Leitsatz „Gott zur Ehr, dem Nächsten zur Wehr“ über der Feuerwehr und Ihren Mitgliedern.

 

Die Einsatzbereiche haben sich aber im Laufe der Zeit stark verändert. Stand bei der Gründung das Löschen von Feuer im Vordergrund sind jetzt ca. 2/3 der Einsätze mit technischer Hilfeleistung verbunden.

 

Entsprechend der Einsatzbereiche haben sich auch die Einsatzmittel stark verändert. Begonnen mit Eimern, über eine Handdruckspritze benötigen wird heute, zum Ausüben unserer gesamten Aufgaben, einen ganzen Fuhrpark.

Dieser besteht aus:

 

  • 1 LF 8 Baujahr 1989 Mercedes 814

  • 1 Mehrzweckfahrzeug MZF Baujahr 2003 Opel Movano

  • 1 LF 20/16 Baujahr 2009 Mercedes

  • 1 Mero Anhänger mit 90m Ölsperre und Schlauchboot

  • 1 Mehrzweckanhänger

  • 1 Heuwehrgerät

 

Für die technische Hilfeleistung stehen uns, unter anderem, 2 hydraulische Rettungssätze, Teleskopzylinder, Hebekissen, Abstutzsicherungssatz, Erster Hilfe Notfallrucksack, Motorsägen etc. zur Verfügung.

Typ:LF 8

 

Funkrufname: Florian Eslarn 42/1

Hersteller / Aufbau:Mercedes Benz / Ziegler

Motorleistung:140 PS 

Gewicht:  7,49 t

Baujahr:1989 

Besatzung: 1/8 

 

Einsatzbereich:           

Aufgrund seiner Beladung wurde das Löschgruppenfahrzeug LF 8 in erster Linie zu THL-Einsätzen eingesetzt, da das Löschgruppenfahrzeug einen Rettungssatz verfügt. Seitdem wir das Löschgruppenfahrzeug LF 20/16 haben, wird das Fahrzeug durch die Leistungsstarke Vorbaupumpe und im Geräteraum befindliche Atemschutzgeräte, TS 8/8, zwei " Zwei-Mann-Haspel" und mehrere B-Schläuche, wird das Fahrzeug in zweiter Linie zur Brandbekämpfung bzw. Wasserförderung eingesetzt.

Beladung:

 

 Schutzkleidung/Geräte

- Warnwesten

- 2 Hitzeschutzkleidung Form II

- 4 Pressluftatmer

- 8 Atemschutzmasken

- 4 Ersatzflaschen für Pressluftatmer  

 

Löschgeräte

- Kübelspritze 10 l

- 2 Feuerpatschen

- Feuerlöscher 12 kg
- Schaumstrahlrohr L und S (leicht/schwer)

- Zumischer mit Ansaugschlauch

- 3x 20l Schaummittelbehälter

 

Schläuche, Armaturen und Zubehör

- 12 Druckschläuche B 20m

- 10 Druckschläuche C 15m

- 6 Saugschläuche

- 1 Saugkorb und Saugschutzkorb

- 1 Standrohr

- 1 Sammelstück

- 1 Verteiler

- Übergangstücke A-B; B-C; C-D

- 1 Stützkrümmer

- 1 BM-Strahlrohr

- 3 CM-Strahlrohr

- 1 DM-Strahlrohr

- 2 Arbeitsleinen (ROT)

- 6 Seilschlauchhalter

- 2 Schlauchbrücken

- 2 Tragbare Schlauchhaspeln

- 5 Kupplungsschlüssel

- 1 Überflur- und 1 Unterflurhydrantenschlüssel

- Schachthaken

 

Rettungsgeräte:

- 4-teilige Steckleiter

- 4 Rettungsleinen (Weiße)

Sanitätsgeräte:

- 1 Krankentrage

- 1 Verbandskasten

- 1 Krankenhausdecke

 

Beleuchtungs-, Signal- und Fernmeldegeräte:

- 6 Handscheinwerfer

- 2 Warndreiecke, Warnleuchten, Warnflaggen u. Winkerkellen

- Lichtmast mit 2x 1000 W Strahler

- Stativ mit 2 x 1000 W Strahler

- 2 Leitungstrommeln á 50m

- 1 Vielkanal-Sprechfunkgerät 4m-Band (FuG 8b)

- 4 Hand-Sprechfunkerät 2m-Band

Arbeitsgeräte, Handwerkzeug, Meßgeräte u. Sondergeräte:

- 1 Einreißhaken

- Mulden

- 1 Büffelheber

- 1 Brechstange 700mm

- 1 Werkzeugkasten

- 3 Feuerwehräxte

- 1 Axt

- 1 Spaten

- 2 Straßenbesen

- 1 Ex-Warngerät

- 1 Bolzenschneider

- Ölbindemittel

- 2 Unterlegkeile

- 1 Tauchpumpe TP4/1

- 1 Stromerzeuger 5 kVA mit Zubehör

- Spreizer SP 30

- Schere S 90

- Teleskopzylinder

- Tragkraftspritze 8/8 mit Zubehör

- Vorbaupumpe 8/8

Typ: LF 20-16

 

Funkrufname: Florian Eslarn 40/1

Hersteller: Mercedes Benz / BAI

Motorleistung: 213 KW / 290 PS

Gewicht: 15 t

Baujahr: 2009

Besatzung: 1/8

Beladung:

 

2400 Liter Wasser

 

200 Liter Schaummittel

 

4-teilige Steckleiter 

3 teilige Schiebeleiter

Dachwasserwerfer und Schaumwerfer BAI (GT 3200 Liter/min)

4 X 1500 Watt Teleskoplichtmast mit Funkfernbedienung (pneumatisch)

Weber Hydrauliksatz mit SP 49, RS 170 , RZ1 , RZ2, Teleskopzylinder und Pedalschneider S 50

Notfallrucksack

Stromerzeuger 13 kva

Teleskopstativ mit 2 X 1000 Watt Strahler

Schmutzwasser-Tauchpumpe

2 Sätze Absturzsicherung

Rettungssäge Stihl

Rückfahrkamera

 

FPN 10‐2000 Hale Godiva WSA
2000l bei 10 bar
Schaumanlage: Hale Foam Logix 5.0

2 Imkerschutzanzüge

1 Hochleistungslüfter MT236 EPT

1 HiCafs

4 PA`s in Mannschaftskabine

u.v.m.

Typ: MZF

Funkrufname:  11/1

Hersteller:  Opel

Motorleistung:   70 KW / 95 PS

Baujahr:  2002

Besatzung  1/8

Beladung:

 

- Unterlagen für Einsatzleitung

- Ausstattung für Einsatzleitung  (Funkgeräte)

- Verkehrsabsicherung

- Feuerlöscher